Das Personal der Praxis Unterbach

Liebe Gäste der Internetpräsenz, ich darf Ihnen hier mein Team in der Hauptstelle Düsseldorf-Unterbach vorstellen:

 

Meine Mitarbeiterinnen haben stets ein offenes Ohr für Ihre Wünsche, medizinischen Probleme und Anregungen.

 

Nachtrag vom 17.9.2014

Leider bin ich aufgrund eines aktuellen Ereignisses zu folgender Entscheidung veranlasst:

 

Sehr geehrte Frau XXX,

ich bemühe mich um größtmöglichen Service und Freundlichkeit meinen Patienten und Patientinnen gegenüber. Im Umkehrschluss erwarte ich aber auch Respekt und Freundlichkeit meinem Team gegenüber.

Ich bekam heute zum zweiten mal eine Beschwerde seitens einer/s Patienten/in, in der mir mitgeteilt wurde, dass Sie sich negativ und ausländerfeindlich über mein Personal geäußert haben.

Ich möchte Ihnen mitteilen, dass ich zu 100% hinter meinen Mitarbeiterinnen stehe, ich habe liebenswerte Damen, die sich rührend um meine Patienten kümmern, die von den meisten Patienten sehr geschätzt werden, und von denen im Internet in Bewertungsportalen berichtet wird, dass ich nie besseres Personal gehabt hätte als derzeit.

Dabei bewerte ich Menschen rein nach ihren Fähigkeiten, und nicht nach ihrem Migrationshintergrund. Jeder Mensch, egal, wo er/sie herkommt, ist mir willkommen.

Sie sehen das offensichtlich anders, was ich bedaure. Aufgrund der zweifach berichteten Kritik in Verbindung mit abfälligen Bemerkungen gegenüber Türken werde ich für Sie und Ihren Mann nicht weiter als Hausarzt tätig sein. Ich erteile Ihnen hiermit Hausverbot für meine Praxis und bitte Sie, sich einen anderen Hausarzt zu suchen. Bitte beachten Sie, dass ein erneutes Betreten meiner Praxis den Tatbestand des Hausfriedensbruch darstellt, den ich zur Anzeige bringen werde.

Ihr neuer Hausarzt kann Ihre Unterlagen gerne anfordern, ich werde sie ihm unverzüglich zusenden.

Ich bedaure sehr, zu diesem Schritt gezwungen zu sein, aber Ausländerfeindlichkeit hat in meiner Praxis keinen Platz!

Mit freundlichen Grüßen
Ralf Tillenburg

 

Nachtrag: Ich finde es sehr traurig, dass ich zu solchen Maßnahmen gezwungen wurde!

Die Dummheit stirbt zuletzt, aber in meiner Praxis wird Ausländerfeindlichkeit nie akzeptiert werden. Wer hier anderer Meinung ist, soll gar nicht erst kommen!!!

Solche Patienten brauche ich nicht!!!